Geschichte

Im Jahr 1985 eröffnet PEREZ CAMPS sein  Unternehmen in einem 40 m2 großen Geschäft in Barcelona auf. Zunächst als  klassische Handelsvertretung, ohne Lagerbestand und ohne Vorführraum. Die Geschäftsidee basiert auf der Erfahrung, die J. Pérez Camps in verschiedenen Unternehmen der Branche gesammelt hat.

Im 1987 zieht das Unternehmen innerhalb der Stadt in ein 200 m2 großes Lokal um. Es werden 2 Techniker, 2 Verkäufer und eine Sekretärin eingestellt. Von diesem Moment an beginnt die Zusammenarbeit mit dem ersten Hersteller, der italienischen Firma Venture. Dadurch entwickelt sich das Unternehmen schnell zu einem umfangreichen Dienstleister über den Verkauf bis hin zum Service und Reparatur.  

Neun Jahre nach der Unternehmensgründung wird im Jahr 1994 eine 700 m2 große Halle gekauft, die später auf 900 m2 erweitert wird. Diese neue Investition ermöglicht den Vertrieb von Laser-Maschinen und größeren Fräsen. Das Unternehmen vertreibt außerdem Materialen zum Gravieren sowohl mittels Fräse als auch Laser.

Heute hat PEREZ CAMPS mehr als 3.000 Kunden in Spanien, Portugal, Deutschland, Frankreich Marokko, Angola, Kuba und der Dominikanischen Republik. Bei mehr als 2.500 von ihnen ist mindestens eine Maschine installiert und alle sind Abnehmer des Graviermaterials.